RietBlog

the joy of joining

Keukentussenstand / Zwischenstand Küche

en zo ziet het er nu uit:

 

und so sieht es jetzt aus.

De muur / die Wand

Weer een stapje verder. Zo langzaam begint ook de benedenverdieping van No 4 vormen aan te nemen. De tussenmuur tussen kantoor en keuken is - afgezien van het glaswerk - af, maar dat kan ook (veel) later.

 

 

Wieder einen Schritt weiter. Langsam nimmt auch das Erdgeschoß von Nr 4 Formen an. Die Zwischenwand zwischen Büro und Küche ist fertig, mal abgesehen vom Einsetzen der Glasscheiben, aber das kann man ja (irgendwann) immer noch machen.

Novembersneeuw / Novemberschnee

Terwijl buiten de eerste sneeuw valt, hebben we binnen de nieuwe muur tussen keuken en kantoor deels weer gesloopt omdat de doorgang toch te breed was. Ook hebben we de twee grotere ramen horizontaal gedeeld om een mooie lijn te creëren. De gipsplaten zitten er ook al op, het is dus "bijna" af. Tenminste zie je nu al wat het idee is.

 

Während draußen der erste Schnee fällt, haben wir drinnen die neue Wand zwischen Küche und Büro teilweise wieder eingerissen, da uns der Durchgang doch zu breit war. Die zwei größeren Fenster haben wir auch noch einmal horizontal geteilt, um eine optisch durchgehende Fensterreihe zu erhalten. Die Rigipsplatten sind bereits montiert, es ist sozusagen "fast" fertig. Zumindest bekommt man jetzt schon einmal eine Vorstellung davon wie es werden soll.

De constructie van de tussenmuur / Die Konstruktion der Zwischenwand

De sleutel is een gedetailleerde tekening zoals op de foto links boven. Daarna is het eigenlijk alleen nog meten, zagen en schroeven. Bijna. Maar uiteindelijk is het gelukt: De houten constructie van de muur tussen keuken en kantoor staat - muurvast. In plaats van maar één smal strook raampjes onder het plafond hebben we voor meer licht in het kantoor gekozen en de twee ramen naast de deur tot op koelkasthoogte naar beneden te trekken. Zie de "artist impression" onder rechts voor wat de bedoeling is.

 

 

Der Schlüssel ist eine detaillierte Zeichnung wie auf dem Foto links oben. Danach ist es eigentlich nur noch messen, sägen und schrauben. Fast jedenfalls. Aber letztlich hat es geklappt: Die Holzkonstruktion der Wand zwischen Küche und Büro steht - wie eine Wand. Statt nur eines schmalen Fensterstreifens unter der Decke haben wir uns für mehr Licht im Büro entschieden und die zwei Fenster neben der Tür bis auf Kühlschrankhöhe nach unten gezogen. Siehe die "Artist Impression" rechts unten um eine Idee zu bekommen, wie es werden soll.